Wirtschaftsgymnasium

Das Wirtschaftsgymnasium ist eine 3-jährige Vollzeitschule und verfolgt zwei Bildungsziele. Durch eine breite und vertiefte Allgemeinbildung bereiten die vermittelten Bildungsinhalte zeitgemäß auf die künftigen Anforderungen des Studiums vor. Gleichzeitig erhalten die Schüler über die fundierte wirtschaftswissenschaftliche Bildung im Profilfach „Volks- und Betriebswirtschaftslehre“ sehr günstige Voraussetzungen für Berufsausbildungen im kaufmännischen und naturwissenschaftlich-technischen Bereich sowie im Verwaltungs- und Finanzbereich und haben erfahrungsgemäß gute Aufstiegschancen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Wirtschaftsgymnasiums – klassisches, internationales Profil und Profil Finanzmanagement – erwerben die Schüler die

allgemeine Hochschulreife.

Die allgemeine Hochschulreife berechtigt uneingeschränkt zum Studium aller Fachrichtungen an allen Universitäten, Hochschulen und Dualen Hochschulen der Bundesrepublik.

Inhalte der Profilfächer:

Klassisches Profil (WGW)

  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Marketing
  • Rechtsformen von Unternehmen
  • Investition und Finanzierung
  • Unternehmensführung und Controlling
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Preisbildung auf den Märkten
  • Wirtschaftspolitische Ziele der BRD und EU
  • Geld- und Fiskalpolitik
  • Aktuelle Problemfelder der Wirtschaftspolitik

Internationales Profil (WGI):

  • Wirtschaftsordnung der BRD
  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen (business basics)
  • Rechtsformen von Unternehmen (legal forms of business organisations)
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Investition und Finanzierung
  • Unternehmensführung und Controlling (Management and Controlling)
  • Preisbildung auf den Märkten (Price determinations on different kinds of markets)
  • Wirtschaftspolitische Ziele der BRD und EU
  • Geld- und Fiskalpolitik
  • Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik in Europa (Employment and labour markets policies in Europe)

Der Aufbau des Lehrplans orientiert sich im Wesentlichen am Aufbau des Lehrplans für das klassische Profil. Neben inhaltlichen Unterschieden werden in diesem Lehrplan ein Drittel der Themen bilingual unterrichtet.

Die Schüler des Profils „Internationale Wirtschaft“ erhalten zusätzlich zum Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife ein Zertifikat „Internationales Abitur Baden-Württemberg“ (Richtung Wirtschaft) ausgestellt.

Profil Finanzmanagement (WGF)

  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen des Zahlungsverkehrs
  • Finanzierung von Konsumgütern
  • Rechtsformen von Unternehmen
  • Buchführung und Kostenrechnung
  • Investition
  • Finanzierungsmöglichkeiten der AG
  • Finanzplanung und –steuerung
  • Jahresabschlussanalyse

Der Aufbau des Lehrplans orientiert sich im Wesentlichen am Aufbau des Lehrplans für das klassische Profil. Die dort enthaltenen Inhalte werden durch finanzwirtschaftliche Themen erweitert, die der globalisierten Finanzwelt Rechnung tragen sollen.

Kosten:

Auf Grund der Schulgeld- und Lernmittelfreiheit entstehen Ihnen keine Kosten. Die aktuellen Regelungen zur Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Landratsamt.

Dauer: 3 Jahre Abschluss: allgemeine Hochschulreife Anmeldeformular: hier öffnen
Kosten: Schulgeld- und Lernmittelfreiheit Anmeldeschluss: 01. März Voraussetzung: Mittlerer Bildungsabschluss
  • Aufnahmevoraussetzungen
  • Stundentafel
  • Besondere Unterrichtsangebote
  • Anmeldung
  • Abschluss

Bisher besuchte Schule

Gymnasium
Realschule
2-jährige Berufsfachschule oder Werkrealschule oder sonstige Schule
Notwendiger Bildungsabschluss
Mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss, Fachschulreife oder gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss)
Notenvoraussetzung
Mindestens Versetzung nach Klasse 10
Alter

Bei Schuljahresbeginn der Eingangsklasse darf das 19. bzw. bei abgeschlossener Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet sein



Bewerber des internationalen Profils
  • gute - sehr gute Englischnote
  • Wahl/Belegung einer zweiten Fremdsprache bis zum Abitur


Auswahlverfahren

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schulplätze vorhanden sind, schreibt das Kultusministerium ein Auswahlverfahren nach Noten des Mittleren Bildungsabschlusses vor. Jede Bewerbergruppe erhält entsprechend ihres Anteils an der Gesamtzahl der Bewerbungen eine eigene Aufnahmequote.

 

Stundentafel der Eingangsklasse (Klasse 11) des Wirtschaftsgymnasiums

Fächer des Pflichtbereichs
WGW
WGI
WGF
Volks- und Betriebswirtschaftslehre (alle Profile)666
Deutsch333
Pflichtfremdsprache (i.d.R. Englisch)333
Geschichte mit Gemeinschaftskunde222
Religion oder Ethik222
Privates Vermögensmanagement2
Global Studies2
Mathematik444
Physik222
Chemie222
Biologie222
Informatik (entfällt bei Belegung von Wirtschaftsinformatik)222
Sport222
Summe
30
Fächer des Wahlpflicht- bzw. Wahlbereichs am WG Wangen
WGW
WGI
WGF
Französisch Niveau A 3)333
Französisch Niveau B 4)444
Spanisch Niveau B444
Italienisch Niveau B444
Wirtschaftsinformatik (profilergänzendes Neigungsfach) 2)4
Chinesisch222
Bildende Kunst222
Musik222

1) Jeder Schüler muss zusätzlich zum Pflichtbereich ein Fach aus dem Wahlpflichtbereich belegen.

2) Zusätzlich zum Wahlpflichtfach können Sie freiwillig das profilergänzende Neigungsfach Wirtschaftsinformatik (nur klassisches Profil) und/oder ein weiteres Wahlfach belegen.

3) Niveau A: für Fortgeschrittene

4) Niveau B: für Anfänger

Für die allgemeine Hochschulreife ist ein ausreichender Unterricht in einer zweiten Fremdsprache erforderlich (mindestens 4 Schuljahre). Schüler, die diese Voraussetzung in der Herkunftsschule noch nicht erfüllt haben, müssen über drei Jahre eine zweite Fremdsprache (Französisch-Niveau B, Italienisch-Niveau B, Spanisch-Niveau B) belegen.

Außerdem muss jeder Schüler in der Eingangsklasse zusätzlich zu den regulären Klassenarbeiten eine GFS in einem Fach seiner Wahl ablegen. Mit dieser handlungsorientierten Leistung beweist der Schüler neben der Fachkompetenz vor allem die Sozial-, Personal- und Methodenkompetenz.

weitere Informationen im Download-Bereich

Unterricht in Jahrgangsstufe 1 und 2: Das Kurssystem

Die gymnasiale Oberstufe am beruflichen Gymnasium besteht aus der Eingangsklasse (Klasse 11) und den Jahrgangsstufen 1 und 2. Das Unterrichtsangebot in den Jahrgangsstufen 1 und 2 umfasst wieder einen Pflicht- und einen Wahlbereich. Der Unterricht findet im Kurssystem statt. Ein Kurs dauert ein halbes Schuljahr.

Der Pflichtbereich umfasst drei Fächergruppen (Aufgabenfelder) und das Fach Sport:

Aufgabenfeld Isprachlich-literarisch-künstlerisch
Aufgabenfeld IIgesellschaftswissenschaftlich
Aufgabenfeld IIImathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

Alle drei Aufgabenfelder müssen mit der Kurswahl abgedeckt werden um eine breite Allgemeinbildung sicherzustellen.

Das vielfältige Unterrichtsangebot des Wahlbereichs am WG Wangen ergänzt den Pflichtbereich. Welche Wahl(pflicht)fächer jeweils angeboten werden, hängt vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler sowie von der Lehrkräfteversorgung der Schule ab.

In der Jahrgangsstufe 1 besteht im Rahmen von Seminarkursen die Möglichkeit eine besondere Lernleistung zu erbringen, die als Abiturleistung (4. oder 5. PF) angerechnet werden kann.

Weitere Informationen im Download-Bereich

Pflichtkurse in den Jahrgangsstufen 1 und 2:

Fach / KursWochenstundenAnzahl KurseBemerkungen

Profilfach:

- Volks- und Betriebswirtschaftslehre
- Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre
- Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen
64

zweifache Wertung der Kurse

1. Pflichtprüfungsfach

Mathematik (Kernfach)44schriftliche Prüfung (2. PF)
Deutsch (Kernfach)44schriftliche Prüfung in Deutsch oder Fremdsprache/ Niveau A (3. PF)

Fremdsprache / Niveau A oder B (Kernfach)44
Ökonomische Studien24Pflicht für Schüler des Profils "Internationale Wirtschaft"
Global Studies24
Privates Vermögensmanagement24Pflicht für Schüler des Profils "Finanzwirtschaft"
Finanzwirtschaftliche Studien24
Geschichte mit Gemeinschaftskunde24
Religionslehre bzw. Ethik24
Wirtschaftsgeografie24Pflicht für Schüler des klassischen Profils
Ein naturwissenschaftliches Fach:
Biologie, Chemie, Physik 1)
2 / 44
Informatik 1)24 / 2Entfällt bei Wahl von Wirtschaftsinformatik
Sport24

1) vier Kurse in einem der Fächer Biologie, Chemie oder Physik jeweils vierstündig und Informatik in Jahrgangsstufe 1 (=2 Kurse) oder vier Kurse in einem der Fächer Biologie, Chemie oder Physik jeweils zweistündig und Informatik in den Jahrgangsstufen 1 und 2 (= 4 Kurse).

 

Profil Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre ist geeignet für sprachbegabte Schüler, die eine international ausgerichtete wirtschaftliche Kompetenz und eine Fremdsprachenkompetenz auf hohem Niveau erreichen wollen.

  • 6-stündiges Profilfach „Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Wahlfach „Global Studies“ ist Pflicht
  • Zusatzfach ab Jahrgangsstufe 1: „Ökonomische Studien
  • Bilingualer Fachunterricht im Umfang von 9 Wochenstunden

Weitere Informationen im Download-Bereich

Profil Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen wendet sich an Schüler, die ihre am WG erworbenen Kenntnisse im Profilfachfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre um finanzwirtschaftliche Aspekte erweitern möchten. 

  • Das 6-stündige Profilfach „Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen beschäftigt sich mit Fragestellungen des privaten Finanzmanagements und des betrieblichen Wirtschaftens.
  • Angesprochen werden Themenbereiche wie Versicherungen, Verbraucherkredite, Bausparen, Geldanlage, Immobilien und Altersvorsorge.
  • Wahlfach „Privates Vermögensmanagement“ ist Pflicht.
  • Zusatzfach ab Jahrgangsstufe 1: „Finanzwirtschaftliche Studien“

Weitere Informationen im Download-Bereich

Wirtschaftsinformatik: Mit diesem Fach setzt das WG einen computerorientierten Schwerpunkt. Das Fach ist ein 4-stündiges Wahlpflichtfach. Bei Wahl fällt das 2-stündige Fach Informatik weg.

Wesentliche Inhalte in den drei Jahren sind u. a.:

  • Tabellenkalkulation
  • Gestaltung von Internetseiten
  • Geschäftsprozesse
  • Grundlagen eines relationalen Datenbanksystems
  • Objektorientierte Programmierung in JAVA
  • Projektkompetenz

Für die Schülerin / den Schüler bietet dieses Fach folgende Vorteile:

  • Das Fach Wirtschaftsinformatik vermittelt der Schülerin / dem Schüler einen fundierten Umgang mit heutigen Software-Produkten die im Studium (BWL, Wirtschaftsinformatik, etc.) und Beruf (kaufmännische Berufe) beherrscht werden müssen.
  • Viele Inhalte, die auch im "normalen" Informatik-Unterricht vermittelt werden, können durch den Lehrer detaillierter unterrichtet werden. Der Vorteil eines 4-stündigen Fachs liegt auf der Hand.
  • Projektorientiertes Arbeiten fördert die Teamfähigkeit, die Eigenverantwortung und die Selbstorganisation der Arbeit der Schüler/in.
  • Der/die Schüler/in gewinnt Medien- und Präsentationskompetenz.

Weitere Informationen im Download-Bereich

Chinesisch richtet sich an besonders begabte Schüler, die neben der Sprache die chinesische Geschichte, Kultur und Geografie erlernen wollen. Die tausendjährige chinesische Geschichte, Kultur und Philosophie sowie die großartige Landschaft und die freundliche Bevölkerung haben eine enorme Anziehungskraft. Der Chinesischunterricht dient dazu, China kennen und verstehen zu lernen.

Der Unterricht wird ergänzt durch eine 14-tägige Studienfahrt nach China, die alle zwei Jahre in einer Kooperation mit zwei anderen WGs organisiert wird, sofern es genügend Interessenten gibt.

Weitere Informationen im Download-Bereich

 

Über den breit gefächerten Wahlbereich hinaus bietet das Wirtschaftsgymnasium Wangen eine ganze Reihe zusätzlicher Qualifikationsmöglichkeiten:

  • Mitarbeit in der Juniorenfirma Junior Trade & Management
  • Zusatzqualifizierung im Bereich Netzwerkbetreuung
  • Fremdsprachenzertifikate in Englisch und Französisch
  • Theaterarbeit

Ungeachtet dieser Kursdarstellung gelten die jeweils aktuellen Rechtsgrundlagen. 

 

 

Anmeldeunterlagen

 

  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular, bei Minderjährigen mit Unterschrift des Erziehungsberechtigten. (siehe Anmeldeformular)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses bzw. des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss
BewerbungsfristAnmeldeschluss ist der 1. März.
Bei verspäteter Anmeldung kann der Bewerber nur noch in einer Warteliste berücksichtigt werden.
Endgültige Aufnahme

Die endgültige Vergabe der Schulplätze erfolgt gegen Ende des laufenden Schuljahres. Für die endgültige Aufnahme in das Wirtschaftsgymnasium Wangen muss die beglaubigte Kopie des Versetzungszeugnisses des Gymnasiums bzw. das Abschlusszeugnis der Realschule, der Berufsfachschule oder eines gleichwertigen Bildungsabschlusses vorliegen.

Die Abiturprüfung besteht aus 5 Prüfungsfächern:

1. Fach

Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre (klassisch, international oder finanzwirtschaftlich)

Pflichtschriftlich
2. FachKernfach MathematikPflichtschriftlich
3. FachKernfach Deutsch oder Fremdsprache (A-Niveau)Pflichtschriftlich
4. Fachu. a. Naturwissenschaft, Religion, Ethik, GGKWahlschriftlich
5. FachAlle 2- und 4-st. Fächer, die von 11 – 13 besucht wurdenWahlmündlich Präsentationsprüfung
  • Ich engagiere mich aktiv in der SMV. Dadurch unterstütze ich zum einen die Schule, aber lerne auch meine eigenen Stärken kennen. Auf diese Erfahrungen kann ich zukünftig zurückgreifen. Abisha, Schülerin

  • Unser Unterricht ist interessant und abwechslungsreich. Ich finde gut, dass wir in Wangen Blockunterricht haben. Carina, Schülerin Bankkauffrau

  • Wir werden wirklich gut auf unsere Prüfung vorbereitet. Zwischen unseren Lehrern und uns Schülern herrscht eine gute Atmosphäre. Sandra, Schülerin Bankkauffrau

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zu diesem Schulzweig? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anne Möhrle
Wirtschaftsgymnasium

Berufliches Schulzentrum Wangen
Jahnstraße 19
88239 Wangen

T +49 7522 7073 119
F +49 7522 7073 118

moehrle@remove-this.bs-wangen.de